Wochenendvaeter

Warum Wochenendväter nicht zu Sugardaddys mutieren sollten

Was ist die Gefahr für die Beziehung zum Kind, wenn der Vater am Wochenende zum Sugardaddy mutiert? Wie kann ich ein guter Vater sein, auch wenn ich die Kinder nur am Wochenende sehe?

Darüber spreche ich mit Carsten Vonnoh, Vätercoach und selbst 2facher Vater, im letzten Teil unseres dreiteiligen Interviews.

Als Podcast-Folge #067 auf SoundCloud | iTunes | Spotify

Mehr über Carsten erfährst du hier: https://www.vaterverantwortung.de/

Sein Buch: https://www.vaterverantwortung.de/buch-up-to-dad/

Schaue dir 2 Gratis-Interviews von 3 Top-Experten an. Erfahre, welche Kapitalfehler in Patchworkfamilien passieren und in welche Fallen du tappen kannst.

Dieser Beitrag könnte ich ebenfalls interessieren: So gelingt das Wechselmodell

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Share:
TwitterFacebookLinkedInPinterestGoogle+

2 Kommentare

  • Stephan Gutte Februar 11, 2021 Reply

    Hallo,

    habt ihr Erfahrungen mit konflikthaften Trennung?

    Mein Erleben von umgangsberechtigten Väter ist aus meinen Selbsthilfegruppen ist anders. (www.vater-rat.de)
    Wer keine Sekunde mehr mit seinen Kindern hat wird an den zwei Wochenenden keine Konflikte mit dem “Gast”kind austragen können. Falls es nicht gelingt dieses zu klären bis Sonntag Abend ist oft das Kind 2 Wochen weg…

    Natürlich muss ein Papa alle 2 Wochen dem Kind was bieten, sonst wird er es verlieren. In erster Linie Aufmerksamkeit.

    Zum Thema Ausweitung des Umgangs… Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viel Sprengstoff im vereinbahren eines Telefontermins mit dem Kind stecken kann. In meinen Gruppen ist das ein grosses Thema, oft ohne Erfolg da es der betreuende Elternteil nicht zulassen kann.

    Übrigens, mein letztes Umgangsverfahren war die Streichung des Nachmittags unter der Woche. Dem Kind sei nicht zumutbar unter der Woche in unseren Haushalt zu wechseln… Da ist wenig zu machen.

    Gerne würde ich mich mit euch austauschen… Bin selbst wieder verheiratet und habe noch 3 Kinder in zweiter Ehe.

    Gruss
    S.Gutte

    • Hallo S. Gutte,
      ja, ich habe Erfahrungen mit konflikthaften Trennungen durch meine Beratungspraxis.
      Und ich verstehe auch, in welchem Dilemma Wochenendväter stecken. Dennoch halte ich es für wichtig, auch am Wochenende einen Konflikt mit dem Kind zu riskieren, bestenfalls sollte der bis Sonntagabend geklärt sein.
      Liebe Grüße
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.